FÜR DAS,
WAS WIR TUN,
WIRD ES NIE
EINE APP GEBEN.

Unsere Mitarbeitenden
 

LEITSÄTZE / SELBST­VERSTÄNDNIS

Wir freuen uns, dass wir so viele engagierte und neugierige Mitarbeitende bei uns wissen, die unsere Kitas mit Herz und Verstand bereichern.

  • Wir schätzen die vielfältigen Fähig- und Fertigkeiten unserer Mitarbeitenden und unterstützen ihre Weiterentwicklung.
  • Im Umgang miteinander im Team, mit Kindern und Eltern kommen unsere Werte zum Ausdruck. Wertschätzendes Verhalten ist den Mitarbeitenden selbstverständlich.
  • Die Kolleginnen und Kollegen arbeiten religionspädagogisch und setzen sich mit ihrem persönlichen Glauben auseinander.
  • Unsere Mitarbeitenden sind gut ausgebildet und erweitern ihre Handlungskompetenz durch Fort- und Weiterbildung.
  • Wir segnen unsere Teams im jährlich stattfindenden Kitawerksgottesdienst und neue Kolleginnen und Kollegen werden in den Kirchengemeinden eingesegnet.
  • Die Mitarbeitenden ermöglichen und wünschen eine enge Erziehungspartnerschaft mit den Eltern.
  • Die Mitarbeitenden bilden sich laufend fort und nutzen Supervision, um auch in belastenden Lebenslagen Kinder und ihre Eltern zu unterstützen.
  • Alle unsere Teams befinden sich in einem laufenden Qualitätsentwicklungsprozess. Die Implementierung und Weiterentwicklung der Qualitätsstandards fördern wir durch zusätzliche
  • Vorbereitungszeiten, PädagogInnentage und zusätzliche Mittel.
  • Die Mitarbeitenden feiern mit Kindern und Eltern, in der Gemeinde und untereinander zahlreiche Feste.
  • Unsere Teams sind Teil der Kirchengemeinde mit seinem bunten Leben für Jung & Alt.

UNSERE MITARBEITENDEN
SIND FÜR UNS UNBEZAHLBAR.

AUCH FÜR
ERWACHSENE
GIBT ES
VIEL ZU LERNEN.

ES GIBT VIEL ZU LERNEN
 

FORTBILDUNG

Um unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kontinuierlich zu fördern, bieten wir Team-Fortbildungen und individuelle Schulungen an, bzw. wir ermuntern dazu, externe Angebote wahrzunehmen.

Dabei setzen wir jedes Jahr ausgesuchte Schwerpunkte. Leitungskräfte-Coaching, Krippen-Fortbildungen, Sprachförderung, aber auch Einzelfortbildungen, zum Teil in Zusammenarbeit mit dem Rauhen Haus, der Fachschule Alten Eichen oder dem Diakonischen Werk, runden das Qualifikations-Portfolio der einzelnen Kitas ab. Alle unsere Mitarbeitenden nehmen an der Jahresfortbildung TRG (Theologisch-Religionspädagogische-Grundqualifikation ) teil.

Alle Kitas befinden sich in einem Qualitätsentwicklungsprozess, der durch die Fachberatung und das Diakonische Werk begleitet wird. Darüber hinaus informieren wir regelmäßig über Fachvorträge und Symposien und sprechen unsere Mitarbeiter/innen an, wenn für projektbezogene Arbeitsgruppen und Kampagnen Fachleute gefragt sind. Selbstverständlich inkl. bezahlter Freistellung von der Arbeit.

Das bieten wir ...