FLÜCHTLINGS­POLITIK IN EUROPA
Erst stirbt das Recht, dann der Mensch!

Für eine christliche, menschenrechtliche und solidarische Flüchtlingspolitik in Europa!

Zusammen mit den Präsidiumskollegen aus dem Deutschen Evangelischen Kirchentag Sven Giegold und Beatrice von Weizsäcker hat Ansgar Gilster einen Aufruf zur Flüchtlingspolitik in Europa gestartet. Sie fordern darin eine “Christliche, menschenrechtliche und solidarische Flüchtlingspolitik in Europa”. Darin wenden sie sich sowohl an die Regierungen in der EU als auch ausdrücklich an die Kirchen.

Wir freuen uns sehr über Verbreitung und jede Unterstützung dieser Petition:
www.change.org/fluechtlingspolitik

Flüchtlingsschutz nicht weiter gefährden

"Als Christinnen und Christen, als Bürgerinnen und Bürger, fordern wir die Regierungen in der EU auf, den Flüchtlingsschutz nicht weiter zu gefährden. Von unseren Kirchen in Europa erwarten wir die Verteidigung der Menschenwürde ohne politische Rücksichtnahme.Kriege, Unterdrückung und Ungerechtigkeit sind zentrale Gründe dafür, dass Menschen ihr Zuhause verlassen."

Höchste Zeit etwas zu ändern

"Für Staaten, und Gesellschaften ist diese Not eine Herausforderung. Viele Menschen in Europa sehen das Problem jedoch in den Flüchtlingen und Migranten und fordern Abschottung. Die Politik folgt dieser Logik immer mehr. Es ist höchste Zeit, dies zu ändern und die Folgen dieser Entwicklung klar zu benennen."

[...]

Danke für jede Unterstützung und weitere Unterschrift:
www.change.org/fluechtlingspolitik

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieses Angebotes. Mit der weiteren Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies im Browser eingesetzt werden. Weitere Informationen ...